Pharma Barometer Ehrenpreis 2018

Im Rahmen des Pharma Trend –  Image and Innovation Award am 18. September 2018 wurde auch der Pharma Barometer Ehrenpreis 2018 verliehen. Die Laudatio zum Gewinner des Ehrenpreises hielt Johanna Jung.

Den Ehrenpreis der Fachzeitschrift Pharma Barometer erhielt dieses Jahr Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums und Inhaber des Oskar von Miller Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation der TU München. In ihrer Laudatio stellt Johanna Jung das vielseitige Engagement des Ehrenpreisträgers hervor, vor allem steht aber sein 2013 erschienener Bestseller „die Kultur der Reparatur“ im Fokus. In seinem Werk propagiert er, die Zusammenhänge der Dinge zu verstehen und somit ihren Gesamtstoffkreislauf anzuerkennen. Kurzum, von der Rohstoffgewinnung bis zur Endverwertung. Dadurch treten Individuen in eine direkte Beziehung zu den Objekten. Folglich gehen sie achtsamer und respektvoller mit ihnen um. Mit seinem Buch ist er Sprachrohr vieler Menschen, die sich durch das Bewahren, das Recyceln, das Reparieren oder das Basteln gegen die schnelle Wegwerfgesellschaft entschieden haben.

Damit hat die Zeitschrift für nachhaltige Kommunikation bereits zum neunten Mal einen Ehrenpreis verliehen. Diesmal an eine Persönlichkeit, die sich durch ihr langjähriges vorbildliches Engagement im Bereich der Kommunikation von Wissenschaft in die Gesellschaft auszeichnet. Der Award ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro ausgestattet und wurde von Unternehmen der Pharmabranche gespendet.

Als Veranstalter des Pharma Trend Image & Innovation Award, hat der Eurecon Verlag den Pharma Barometer Ehrenpreis initiiert und lädt Unterstützer zur Spende ein. Diese Auszeichnung fördert gemeinnütziges, nachhaltiges Engagement und wird bei dem Festakt im Deutschen Museum in München vergeben. Seit 2005 konnten so über 240.000 Euro die Arbeit verschiedener Organisationen unterstützen, darunter viele namhafte Projekte, Patientengruppen und Organisationen.

Johanna Jung unterstützt nicht nur Organisationen in der Umsetzung von Nachhaltigkeit, sondern erklärt in regelmäßigen Vorträgen und Reden einem breiten Publikum die unternehmerische Verantwortung mit ihren Aspekten.