Nachhaltige Veranstaltung in Bonn

Sie suchen noch einen Ort für eine nachhaltige Veranstaltung? Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn bietet für nachhaltige Veranstaltungen alles an.

Bonn lebt noch heute vom großen Ruhm des Ludwig van Beethoven. Als ehemalige Bundeshauptstadt ist Bonn aber nicht nur als Kulturstadt bekannt sondern auch Adresse vieler internationaler Organisationen und bekannt als Knotenpunkt nachhaltigen Handelns.

Nachhaltige Veranstaltung

In unmittelbarer Nähe der Rheinauen, des Post Towers und den Vereinten Nationen liegt das Maritim Hotel Bonn. Das 4 Sterne Superior Hotel offeriert seinen Gästen 410 Zimmer und Suiten. Neben 15 hochwertigen Tagungs- und Konferenzräumen bietet das Haus auch einen prunkvollen Fest- und Kongresssaal. Somit ist diese Unterkunft die optimale Voraussetzung für eine nachhaltige Veranstaltung in stilvoller Atmosphäre.

Darüber hinaus engagiert sich das Maritim Hotel Bonn seit 2007 für nachhaltiges Handeln in Ökologie, Ökonomie und Sozialem und ist der Initiative „Sustainable Bonn“ beigetreten. 2010 erhielt das Haus für seine umfassenden Umweltschutzmaßnahmen die begehrte Nachhaltigkeitszertifizierung „Green Globe“. 17 verschiedene Abfallarten werden getrennt gesammelt und wiederverwertet. Selbstverständlich wird das gesamte Haus auch mit Energiesparlampen beleuchtet, und der hauseigene Springbrunnen mit dem osmosebehandelten Spülwasser aus der Küche gespeist. Beeindruckend in jeder Hinsicht ist auch das Engagement in der Initiative gegen Lebensmittelverschwendung „United Against Waste“. Aber auch das Programm „Maritim Pro Umwelt“, das unter anderem eine umweltfreundliche Tagungspauschale beinhaltet, veranschaulicht das Engagement für regionale und fair gehandelte Produkte. Überdies darf der Gast mit biologisch abbaubaren Stiften auf FSC-zertifiziertem Papier schreiben. Wem das alles noch zu wenig erscheint, kann sein Meeting mit Hilfe anerkannter Projekte CO₂-neutral gestalten.

Was einst 1969 mit der einzigartigen Idee „Tagen und wohnen unter einem Dach“ begann, hat sich zu einer der führenden deutschen Hotelgesellschaften entwickelt. Das Hotel in Bonn ist eines von 49 Hotels der Maritim Gruppe. Gegründet von Hans-Joachim Gommolla, besteht die Hotelkette als eine der Wenigen noch heute als Familienunternehmen und spiegelt Nachhaltigkeit als einzigartiges Konzept wider.

Genuss pur in der ehemaligen Bundeshauptstadt

Die Sonne genießt man am Besten mit Blick auf den Rhein. Und das am Schönsten bei einem Sonntagsbrunch im Café Nash in einer Seitenstraße abseits vom sonntäglichen Trubel der Rheinpromenade. Wie zu Hause bei Oma wird einem hier jeder kulinarische Wunsch erfüllt. Angefangen von den selbstkreierten Teesorten, über die reichhaltigen Sandwiches bis hin zu den frisch gebackenen Waffeln, wird bei allen Zutaten auf Regionalität, Saisonalität und ökologische Herstellung geachtet. Deshalb kommt der überwiegende Teil der Nahrungsmittel von einem Biobauernhof am Stadtrand.

Frisch gestärkt schlendert man dann am Rhein entlang in Richtung Rheinauen. Dabei genießt man die Sicht auf das sagenumwobene Siebengebirge und die vorbeiziehenden Schiffe. Das frühere politische Bonn kann man bei einer Führung durch die Villa Hammerschmidt, den alten Plenarsaal oder den Kanzlerbungalow erleben. Zudem laden das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland zu einem Besuch ein. Das Kunstmuseum mit den rheinischen Expressionisten wie August Macke und Max Ernst lohnt sich ebenfalls.

Nach einem erlebnisreichen Tag lässt man sich dann im exquisiten Bistro La Marée des Maritim Hotels vom Küchenchef nachhaltig bekochen. Hier werden mit überwiegend regionalen und saisonalen Nahrungsmitteln Köstlichkeiten auf den Tisch gezaubert. Wer sich überdies für zu Hause inspirieren lassen möchte, kann dem Chef höchst persönlich in der offenen Küche über die Schulter schauen.

Weiterführende Informationen:

www.maritim.de

www.nash-bistro.de

Teile diesen Beitrag: