Nachhaltig Wirtschaften – von der Idee zur Umsetzung

Nachhaltig Wirtschaften, wie geht das? Am Montag den 17. November 2014 fand in der IHK-Köln die Veranstaltung „Nachhaltiges Wirtschaften – von der Idee zur Umsetzung“ statt. Die Veranstaltung richtete sich an Interessierte aus Wirtschaft und Wissenschaft, die sich mit dem Thema Unternehmensverantwortung auseinandersetzten möchten. Die Beiträge lieferten Einblicke in die Praxis und die wissenschaftlichen Sichtweise von nachhaltigem Wirtschaften.

Anfangs stimmte Prof. Dr. Thomas Beschorner von der Universität St. Gallen die Zuhörer aus wissenschaftlicher Perspektive auf das Thema Corporate Sustainability ein und beleuchtete einige originelle Beispiele aus der Industrie. Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet, sein Geschäftsmodell verantwortungsbewusst zu betreiben. Dabei geht es darum, Verantwortung für soziale und ökologische Belange zu übernehmen. Ausgeschlossen werden darf hier der wirtschaftlich Erfolg allerdings nicht.

Nachhaltig Wirtschaften in der Praxis

In einzelnen Diskussionsrunden gewährte später auch die Nölken Hygiene Products GmbH Einblicke in das unternehmerische Nachhaltigkeitsmanagement. So habe ich in meiner Funktion als Nachhaltigkeitsmanagerin den rund 100 Teilnehmern Einblicke in das Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens gegeben. Bei der Umsetzung war die Nachhaltigkeitsstrategie nicht nur Reaktion auf die Veränderungen im Markt, sondern auch Eigeninteresse der Unternehmensinhaber. Durch gezielte Maßnahmen erzielte der Mittelständler beispielsweise ökonomische Erfolge, was die Standortvergrößerung und Mitarbeiterwachstum nach sich zog.

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung: www.ihk-koeln.de

Teile diesen Beitrag: