JJ Sustainability Consultancy ist B.A.U.M.-Mitglied

Die JJ Sustainability Consultancy ist seit April 2017 B.A.U.M.-Mitglied. Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. setzt sich für Nachhaltigkeit ein.

Seit 1984 verbindet B.A.U.M. erfolgreich und zukunftsorientiert wirtschaftliche, ökologische und soziale Fragen miteinander. Heute ist die Umweltinitiative mit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa. Neben vielen bekannten Unternehmen sind auch Verbände und Institutionen Fördermitglied.

Das Ziel von B.A.U.M. ist es, Mitglieder für die Belange des vorsorgenden Umweltschutzes sowie die Vision des nachhaltigen Wirtschaftens zu sensibilisieren. Dabei unterstützt der Verein bei der ökologisch wirksamen, ökonomisch sinnvollen und sozial gerechten Realisierung.

B.A.U.M.-Mitglied aus Überzeugung

Unternehmen sind integraler Bestandteil eines globalen, gesellschaftlichen und ökologischen Systems. Als solches bin ich verantwortlich für den Fortbestand unseres Planeten, seiner Gesellschaften und der Natur. Die JJ Sustainability Consultancy habe ich an den Grundprinzipien einer nachhaltigen Wirtschaftsweise ausgerichtet.

„Ich engagiere mich bei B.A.U.M. e. V., weil nachhaltige Entwicklung Basis meines beruflichen und privaten Handelns sind“.

B.A.U.M.-Mitglied zu sein ist für mich eine Herzensangelegenheit. Es ist insofern für mich und meine Nachhaltigkeitsberatung wichtig, weil der Verein zum einen ein beachtliches Informations- und Kontaktnetzwerk ist, in dem ich neue Impulse und Kontakte für meine Arbeit bekomme. Zum anderen fördert er aber auch maßgeblich die Integration von Nachhaltigkeitsthemen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Er treibt so die Veränderung an, hin zu einer enkelfähigen Welt.

Als B.A.U.M.-Mitglied orientiere ich mich zudem am B.A.U.M.-Kodex für nachhaltiges Wirtschaften. Dieser gibt eine Richtschnur für zukunftsfähiges Handeln im Unternehmen vor. Als Unterzeichner des Kodex, bekenne ich mich dazu, Verantwortung für die Natur, die Gesellschaft, die Zukunft und zu Transparenz zu übernehmen.

 

Teile diesen Beitrag: