Nachhaltigkeitsberatung

JJ Sustainability Consultancy ist eine Nachhaltigkeitsberatung in München, die sich auf CSR, Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung spezialisiert hat. Die Beratung fokussiert sich auf kleine und mittlere Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Hinter der Nachhaltigkeitsberatung stehe ich, Johanna Jung.

Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und ethisches Wirtschaften begleiten mich schon mehr als zehn Jahre. Ich unterstütze meine Geschäftspartner darin, ihr Unternehmen zukunftsorientiert und verantwortungsvoll auszurichten. Fokus meiner Beratung ist die Konzeption, Implementierung und Durchführung von:

Ganzheitliche Nachhaltigkeitsberatung

JJ Sustainability Consultancy begleitet Unternehmen auf ihrem Weg in eine verantwortungsvolle Zukunft – Hand in Hand mit dem Geschäftspartner.  Um ein strategisches und systematisches Nachhaltigkeitsmanagement zu konzipieren, welches auch den Ansprüchen der Interessensgruppen entspricht, wird zuerst der Status quo ermittelt. Diese erste elementare Basis wird anhand einer strukturierten Nachhaltigkeitsanalyse ermittelt.  Darauf folgt idealerweise eine Stakeholderanalyse, um die Ansprüche der wichtigsten Interessensgruppen kennen zulernen, und eine Materialitätsanalyse, die die wesentlichen Themen für das Unternehmen identifiziert. Nachdem die grundlegenden Pfeiler gebildet sind, wird eine Strategie mit quantitativen und qualitativen Zielen entwickelt. Im letzten Schritt berichtet das Unternehmen ehrlich und transparent über die erreichten Erfolge wie auch Verbesserungen.

Beratung für verantwortungsvolles Wirtschaften

Nachhaltigkeitsberatung

Corporate Responsibility (CR) ist der umfassende Begriff ganzheitlichen zukunftsfähigen Wirtschaftens. Nachhaltiges unternehmerisches Handeln ist nicht nur eine Grundeinstellung, sie ist ebenso eine Richtung, die das soziale und natürliche Umfeld mit den Werten einer freien Wirtschaft vereint. Abgesehen davon, beeinflussen Organisationen ihr Umfeld – mit jeder Entscheidung, mit jeder Geschäftsaktivität – und dies gilt es zu optimieren.

Anhand eines Mobiles ist nachhaltiges Wirtschaften anschaulich vorstellbar. Die identische Gewichtung der einzelnen Elemente (Umwelt, Menschen, Wirtschaft) hält das Mobile in Balance. Das heißt, nur in ihrer Symbiose können die Elemente die Balance eines ausgeglichenen Systems bilden. Oftmals werden aber Entscheidungen nur unter Berücksichtigung einzelner Elemente getroffen – oftmals zu Gunsten der Wirtschaftlichkeit. Doch durch die Überbewertung eines Elements, gerät das Gebilde außer Balance.

Corporate Responsibility ist facettenreich

So wie ein Unternehmen nicht dem anderen gleicht, so bewegen sich Unternehmen auch immer in unterschiedlichen Umfeldern und stehen vor diversen Aufgaben. Unternehmerisches Engagement unterscheidet sich dabei in der Art und Weise, welches Thema in der Nachhaltigkeitsstrategie dominiert.

Ein produzierendes Unternehmen erkennt zum Beispiel sein größtes Risiko im Einsatz von Rohstoffen und nimmt deshalb die gesamte Wertschöpfungskette in den Blick. Dabei beleuchtet das Unternehmen den An- oder Abbau und die Herstellung der Rohstoffe, die Beschaffung, die Lieferanten und die Verwendung der Rohstoffe in der eigenen Produktion sowie die schlussendliche Entsorgung.

Für einen Dienstleister sind aber zum Beispiel andere Themen von größerem Interesse und so könnte die Strategie beispielsweise umweltfreundliche Technologie umfassen.

Doch gleich bleibt die Verantwortung aller Unternehmen für die Mitarbeiter, die Gesellschaft und nachkommende Generationen. Jedes strategische Nachhaltigkeitsmanagement sollte deshalb auch die Verantwortung für die Menschen übernehmen. Diversität, Menschenrechte, Arbeitnehmerrechte, Arbeitsbedingungen sind also fester Bestandteil eines jeden Nachhaltigkeitsmanagementsystems.

Mit einem strategischen Nachhaltigkeitsmanagement können Organisationen zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Kontaktieren Sie mich jetzt!